Entdecker: Langerhans´sche Inseln

Heute jährt sich der Geburtstag von Paul Langerhans (25.07.1847). Er fand im Rahmen seiner anatomischen Doktorarbeit charakteristische Zellgruppen in der Bauchspeicheldrüse, die heute nach ihm benannt sind – später stellte sich nämlich heraus, daß eben diese Langerhans-Inseln entscheidend zur Regulation des Blutzuckerspiegels beitragen.

Jeder von uns besitzt etwa eine Million solcher Inseln. Sie sind nur ungefähr 0,2 mm groß. Hier produziert unsere Bauchspeicheldrüse (unter anderem) Insulin und gibt es ins Blut ab. Die Beeinflussung solcher Abläufe ist heute ein wichtiger Ansatzpunkt in der Therapie des Diabetes mellitus vom Typ II.

25. Juli 2013 von E. Dittgen
Kategorien: Allgemein | Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert