Arzneimittelfälschungen – Gefahr aus dem Internet?

Rund 119.000 gefälschte Medikamente im Wert von insgesamt 1,4 Millionen Euro konnte der deutsche Zoll im Jahr 2014 beschlagnahmen. Im Jahr 2013 belief sich dieser Wert noch auf „nur“ 1,1 Millionen Euro. Größtes Risiko für Verbraucher ist der Versand von gefälschten Arzneimitteln über unseriöse Internetseiten. Um sich vor Arzneimittelfälschungen zu schützen, empfehlen wir Ihnen, Medikamente nur vor Ort in einer deutschen Apotheke zu beziehen. Generell kann jedes Arzneimittel gefälscht werden – egal ob rezeptpflichtig oder nicht. Wir sind gerne für Sie da und beraten Sie, wenn Sie sich unsicher sind.

ABDA Pressefoto Das hier angebotene Bildmaterial steht zur redaktionellen Verwendung im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen zur freien Verf¸gung. Bei Verwendung der Bilder ist ausdr¸cklich auf die ABDA als Quelle hinzuweisen.

ABDA Pressefoto
Das hier angebotene Bildmaterial steht zur redaktionellen Verwendung im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen zur freien Verfügung. Bei Verwendung der Bilder ist ausdrücklich auf die ABDA als Quelle hinzuweisen.

28. Mai 2015 von E. Dittgen
Kategorien: Allgemein | Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert