Richtig messen!

Table Top

Sie haben erhöhten Blutdruck und kontrollieren diesen regelmäßig selbst zuhause? Dann achten Sie bitte auf eine korrekte Messung:

– Die Manschette sollte individuell für Sie passend sein. Sitzt sie zu locker, ist sie zu schmal oder zu breit, werden ungenaue Werte angezeigt. Auch sollte die Manschette nicht über der Kleidung sitzen.

– Winkeln Sie den Arm so an, dass sich die Manschette auf Höhe des Herzens befindet.

– Trinken Sie eine Stunde vor der Messung keinen Kaffee, Tee oder Alkohol und sitzen Sie mindestens drei bis fünf Minuten lang ruhig.

– Sprechen Sie während des Messvorgangs nicht.

Kommen Sie gerne zu uns in die Apotheke – wir erklären Ihnen das richtige Messverfahren und überprüfen, ob Ihr Gerät zuverlässige Werte liefert.

09. Oktober 2015 von E. Dittgen
Kategorien: Allgemein | Schreibe einen Kommentar

… allein die Dosis macht…

Schon Paracelsus hat´s gewusst: Medikamente können Nebenwirkungen haben. Da löst der Blick auf den Beipackzettel schon mal Besorgnis aus. Allergische Reaktionen, Herzklopfen, Juckreiz – oh Gott! Aber seien Sie beruhigt!

Werden Nebenwirkungen als „häufig“ angegeben, meint das nicht „häufig“ im Alltagsverständnis. Bei Medikamenten versteht man darunter, dass es weniger als einen von zehn Anwendern betrifft.

Person liest Packungsbeilage, am Tisch sind Tabletten und Glas Wasser

Sind Sie doch unsicher, kommen Sie gerne bei uns vorbei. Wir beraten Sie beim Beipack-Kauderwelsch.

14. September 2015 von E. Dittgen
Kategorien: Allgemein | Schreibe einen Kommentar

Gefährliche Fälschungen

Bei der Einnahme von gefälschten Pillen aus dem Internet drohen echte Gefahren. Ausschlag oder allergische Reaktionen sind da noch die harmlosen Nebenwirkungen. Ein Video des Österreichischen Apothekerverbandes zeigt jetzt auf amüsante Weise, was bei einer Bestellung im Internet schief gehen kann.

Stock image of pills, capsules and tablets of different colors over white.

Wenn Sie bei Ihren Medikamenten auf Nummer sicher gehen wollen, kommen Sie gerne zu uns.

Wir sind das Original – keine Fälschung.

08. September 2015 von E. Dittgen
Kategorien: Allgemein | Schreibe einen Kommentar

Ruhende Zulassungen

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) hat heute angeordnet, dass weitere Arzneimittelzulassungen ruhen. Dies dient der Arzneimittelsicherheit und dem Schutz der Patienten. Ob eines Ihrer Medikamente betroffen ist und welche Alternativen Sie nutzen können, erfahren Sie bei uns in der Apotheke. Infos auch hier .

21. August 2015 von E. Dittgen
Kategorien: Allgemein | Schreibe einen Kommentar

Beratung im Pflegefall?

Manchmal geht es ganz schnell: Ein geliebter Mensch wird pflegebedürftig. Jetzt muss gehandelt werden. Welche Hilfe ist nötig, wo bekomme ich sie und wer deckt die Kosten?

pflegeberatung

Um Betroffene zu unterstützen, gibt es seit 2009 einen Rechtsanspruch auf unabhängige und kostenlose Pflegeberatung. Doch nur 38 Prozent der Deutschen wissen davon. Das hat eine Studie des Zentrums für Qualität in der Pflege (ZQP) gezeigt.

Fragen Sie bei Ihrer Pflegekasse (Krankenkasse) nach. Dort wird man Sie über die Beratungsmöglichkeiten informieren. Auch das ZQP selber bietet eine umfangreiche Datenbank zum Thema Pflegeberatung an.

06. August 2015 von E. Dittgen
Kategorien: Allgemein | Schreibe einen Kommentar

Wir haben uns für Sie neu in Schale geworfen!

NeueFassade2015

 

ApoWand2

16. Juli 2015 von E. Dittgen
Kategorien: Allgemein | Schreibe einen Kommentar

Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihr Smartphone?

Apps für die Gesundheit werden immer beliebter – mittlerweile sind rund 150.000 dieser sogenannten Mobile-Health-Anwendungen auf dem Markt. Die smarten Helfer verarbeiten individuelle Patientendaten oder geben Tipps für eine gesunde Lebensweise. Doch wie sieht es mit Datenschutz und der Bewertung von Krankheitsrisiken aus? Beides ist nicht immer zuverlässig. Unsere Empfehlung: Ihre Gesundheit ist zu wichtig, um sie Ihrem Smartphone zu überlassen. Wir beraten Sie gerne – und zwar ganz persönlich!

Fitness and health app menu in blue on white background

Fitness and health app menu in blue on white background

24. Juni 2015 von E. Dittgen
Kategorien: Allgemein | Schreibe einen Kommentar

Antibiotika – wo die Gefahr wirklich liegt

Antibiotika können bei falscher Anwendung ihre Wirksamkeit verlieren.

Die Infektionen durch resistente Bakterien, bei denen klassische Antibiotika nicht mehr wirken, nehmen immer mehr zu. Diesem Missstand haben die Apotheken jetzt den Kampf angesagt. Sie unterstützen die „Deutsche Antibiotika-Resistenzstrategie“ (DART) der Bundesregierung, die auf die Sensibilisierung der Gesellschaft setzt. Hier arbeiten die Bundesministerien für Gesundheit, für Ernährung und Landwirtschaft sowie für Bildung und Forschung zusammen, um die Entstehung und Ausbreitung von Resistenzen zu verhindern.

Jedes Jahr haben Apotheken eine Milliarde Patientenkontakte, bei denen sie gezielt über den Umgang mit Antibiotika aufklären können. Auch wir beraten Sie jederzeit gerne.

Pharmacist explaining something to a customer in the pharmacy

Pharmacist explaining something to a customer in the pharmacy

02. Juni 2015 von E. Dittgen
Kategorien: Allgemein | Schreibe einen Kommentar

Arzneimittelfälschungen – Gefahr aus dem Internet?

Rund 119.000 gefälschte Medikamente im Wert von insgesamt 1,4 Millionen Euro konnte der deutsche Zoll im Jahr 2014 beschlagnahmen. Im Jahr 2013 belief sich dieser Wert noch auf „nur“ 1,1 Millionen Euro. Größtes Risiko für Verbraucher ist der Versand von gefälschten Arzneimitteln über unseriöse Internetseiten. Um sich vor Arzneimittelfälschungen zu schützen, empfehlen wir Ihnen, Medikamente nur vor Ort in einer deutschen Apotheke zu beziehen. Generell kann jedes Arzneimittel gefälscht werden – egal ob rezeptpflichtig oder nicht. Wir sind gerne für Sie da und beraten Sie, wenn Sie sich unsicher sind.

ABDA Pressefoto Das hier angebotene Bildmaterial steht zur redaktionellen Verwendung im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen zur freien Verf¸gung. Bei Verwendung der Bilder ist ausdr¸cklich auf die ABDA als Quelle hinzuweisen.

ABDA Pressefoto
Das hier angebotene Bildmaterial steht zur redaktionellen Verwendung im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen zur freien Verfügung. Bei Verwendung der Bilder ist ausdrücklich auf die ABDA als Quelle hinzuweisen.

28. Mai 2015 von E. Dittgen
Kategorien: Allgemein | Schreibe einen Kommentar

Zahlen und Fakten zum Thema Apotheke:

me

Mehr als 12 Millionen Rezepturen haben Apotheken im Jahr 2014 für gesetzlich Versicherte hergestellt. Diese sind unersetzlich, wenn für bestimmte Bedürfnisse kein industriell gefertigtes Standardarzneimittel verfügbar ist. Kinder brauchen beispielsweise oft eine kleinere Dosis eines Wirkstoffes, als im handelsüblichen Medikament enthalten ist. Der Apotheker prüft dabei jedes einzelne Rezepturarzneimittel vor der Herstellung auf Plausibilität der Verordnung. Die Spezialanfertigung der maßgeschneiderten Arznei ist also mit großem Aufwand verbunden – den wir für unsere Patienten gerne übernehmen.

18. Mai 2015 von E. Dittgen
Kategorien: Allgemein | Schreibe einen Kommentar

← Ältere Artikel

Neuere Artikel →